Samstag, 14. Mai 2011

[Rezension] Ich sehe dich von Janet Clark


Hallo ihr Lieben,
heute habe ich ein weiteres Buch aus meinem SuB erledigt :) Und wollte es euch vorstellen. Ich bin erstaunt, dass ich nach so langer Zeit endlich mal wieder ein Buch so schnell beenden konnte. Leider finde ich diese Zeit viel zu selten, aber Urlaub ist schon was feines ;) Und da habe ich gedacht, nehme ich mal mein SuB in Angriff - klappt ja schon mal gut.
So nun aber zum Buch. Hierbei handelt es sich um den ersten Roman von Janet Clark - 'Ich sehe dich'. Hauptthema ist häusliche Gewalt (ein sehr spannendes und zugleich erschreckendes Thema). Zu ihrem Buch gab es bei LovelyBooks eine Testleserunde und ich hatte Glück und durfte dabei sein. Und so fand ihr Roman seinen Weg in mein Bücherregal.

Ich sehe dich                                                                            .

Janet Clark
...................
Verlag: Heyne
432 Seiten
8,99 € - Taschenbuch

Hier lesen - Hier bestellen







Kurzbeschreibung                                                                   .


Saras Ehe ist alles andere als harmonisch. Insgeheim beneidet sie deshalb ihre Schwester Tini um ihr perfektes Glück. Doch das ändert sich mit einem Schlag, als Tinis Mann tot aufgefunden wird und bekannt wird, dass er nicht nur Alkoholiker war sondern Tini auch geschlagen hat. Sara ist geschockt, doch als ihre Schwester unter Mordverdacht gerät, ist sie von deren Unschuld überzeugt und recherchiert auf eigene Faust. Dabei gerät sie in ein dichtes Geflecht aus Selbsthilfegruppen und Internetforen, in dessen Zentrum die geheimnisvolle Valeska steht. Auch der charismatische Anwalt Michael scheint mehr zu wissen, als er zugibt. Je länger Sara recherchiert, umso bedrohlicher erscheint ihr die Sache auch für sie selbst. Dann taucht plötzlich ein weiterer Toter auf ...


Rezension                                                                                .

Kommentare:

  1. Huhu,
    so jetzt kann ich auch kommentieren *g*
    Danke für die tolle Rezension, ich lese sehr gerne Thriller, denke aber das dieser hier eher nicht in Frage für mich kommt.Wobei das Cover echt gruselig aussieht und absolute Spannung verspricht, finde ich.
    LG ELa

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Ela,
    super das es geklappt hat. Ich dachte auch anhand des Covers, dass es ein super Buch ist. Denn auch der Klappentext ist sehr ansprechend - leider bleibt die Protagonistin auf der Strecke.
    Lg, Ronja

    AntwortenLöschen
  3. Hi Ronja,
    ja das hat man oft :O(
    Ich wollte unbedingt Endzeit von Liz Jensen lesen und fand es gar nicht so besonders.
    Daher fiel meine Rezi auch eben recht mittelmässig für das Buch aus :O(
    LG Ela

    AntwortenLöschen
  4. Gott sei Dank, ist das bei mir eher die Ausnahme. Ich war ganz Feuer und Flamme für 'Apocalypsia' von Andreas Izquierdo und ich fand es furchtbar - noch nie habe ich ein Buch so schwerfällig gelesen und letztendlich abgebrochen. Dabei war der Klappentext unglaublich ansprechend. Man hätte so viel mehr aus dem Buch machen können.
    Lg, Ronja

    AntwortenLöschen

Lasst eure Gedanken hier - sie für sich zu behalten, ist wie einen Kuchen backen und alleine essen. Es macht keinen Spaß :)