Freitag, 17. Juni 2011

Leserunden :)

Hallo ihr Lieben :)

ich bin gerade ein wenig erschöpft - hatte Frühschicht, muss dann um 4 Uhr aufstehen und dann von 6 Uhr bis halb drei arbeiten. Zuhause bin ich dann gegen 16 Uhr. Dann bin ich aber auch immer richtig fertig.
Und nun beginnt bei mir und meinem Schatz auch die heiße Phase, weil wir ja nächste Woche umziehen ... d.h morgen früh aufstehen. Zu IKEA fahren - darauf freue ich mich sehr :) Neue Möbel ohne Ende und dann Laminat verlegen. Hab ich schon erwähnt, dass mein Schatz auf Krücken laufen muss?! Das heißt, ich muss alles alleine hinbekommen - Organisation, helfen etc. Er kann nichts machen. Gut, findet er auch doof, kann man aber nicht ändern. Ist so, kriegen wir hin.

Nun aber zum eigentlichen Thema. Wenn ich so abspanne bin ich immer im Internet unterwegs. Und da kam mir dann die Frage, weil ich selbst daran teilnehme - was haltet ihr von Leserunden?

Lest ihr gerne mit anderen zusammen Bücher?

Mir gefällt es immer besonders gut, wenn die Autoren ebenfalls an den Leserunden teilnehmen, weil man sie dann direkt ansprechen kann, wenn einem etwas sauer aufstößt.
Auch der rege Austausch mit den anderen finde ich gut, weil man ja viele Ansichten teilt oder eben andere Ansichten hat.

Habt ihr schon an einer (oder mehreren) Leserunden teilgenommen, wenn ja zu welchem Buch? Was hat euch besonders gefallen?

So long lieben Gruß und ein schönes Wochenende :) Werde wohl unterwegs sein, mache aber fleißig Bilder.
Vielleicht finde ich ja auch tolle Bücherregale bei IKEA :D Mal schauen.

Kommentare:

  1. Viel Spaß morgen. Gute Besserung an deine bessere Hälfte und zum Thema:

    • Leserunden habe ich bisher ein paar mitgemacht. Ich fand es in Ordnung : ) Allerdings war es so, dass ich schon alles lesen konnte. Bei manchen Leserunden ist's so, dass man gemeinsam Kapitel um Kapitel liest. Das würde mir persönlich sehr schwer fallen : )

    • Wenn ich mich recht erinnere, die Leserunden waren für: Meridian-Dunkle Umarmung/ Blutprinz von Liz&J.K. Brandon und noch was... Vergessen >.<

    • Mir ist noch was eingefallen *gnichichi* Besonders toll finde ich -so wie du- den Austausch. Geschmäcker sind verschieden und das merkt man besonders bei Leserunden. So bekommt gewinnt man Eindrücke vom Buch, die man vllt. nicht bedacht hat, aber ein Leserundenmitglied darauf aufmerksam macht. Das finde ich klasse!

    Liebe Grüße!
    Saskia

    AntwortenLöschen
  2. Ih, Frühschicht :/ Hatte ich bis vor kurzem auch jede 2. Woche und musste da auch um 6 anfangen.. Fühlt sich irgendwie falsch an, da sollte man erst aufstehen *g*
    Bewundernswert, dass du das alles so gut unter einen Hut bekommst.

    Leserunden lass ich mittlerweile lieber bleiben. Meine Lesetempo ist so...seltsam... entweder finde ich einfach keine Zeit oder Motivation für das Buch (und verpasse dann die ganze Leserunde) oder ich lese zu schnell und hätte mir das direkt sparen können.. .
    Die Idee dahinter find ich aber ganz gut und an sich macht sowas ja auch Spaß :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab bisher an 2 Leserunden über Fangtasya.de teilgenommen.. einmal "Strange Angels - Verflucht" und einmal "Flames ´n´ Roses" ..hat mir beides großen Spaß gemacht, mal Kapitelweise zu spekulieren und Meinungen auszutauschen :)

    AntwortenLöschen
  4. @Saskia: Vielen Dank, werde ich ausrichten :)
    Genau das meinte ich. Man achtet auf viel, aber halt nicht auf alles und wenn man dann ein kleines Detail übersehen hat und liest was jemand anderer darüber schrieb, sieht man das Buch aus einer anderen Perspektive :) Das finde ich sehr gut.

    @Gwyneth: Ja Frühschicht ist doof :D Hab aber auch immer einen wöchentlichen Wechsel zwischen Früh- und Spätschicht. Für den Körper totaler Mist, zumal unsere Vorgesetzten die Uhrzeiten legen wie sie wollen. Da hat man plötzlich eine Spätschicht von 10:30 Uhr bis 19:00 Uhr und muss dann plötzlich wieder von 14:00 - 22:30 Uhr arbeiten. Das ist für den Körper richtig ätzend. Ständig andere Zeiten fürs essen etc...
    Leider komme ich durch die Arbeit auch nicht mehr so oft zum Lesen und im Moment auch kaum, durch den Umzug ... aber ich gebe mein bestes, damit wir es im Haus schön haben. Lade wenn wir fertig sind ein paar Bilder vom neuen Heim hoch :)

    Ich muss auch sagen, dass ich bei meiner aktuellen Leserunde ziemlich hinten dran bin. Aber ich habe auch kaum Zeit. Aber ich bemühe mich, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.
    Aber ich merke auch immer wieder, dass ich Bücher, die ich lesen 'muss' nicht so schnell durch bekomme, wie Bücher, die ich lesen möchte. Aber so ist das ja immer.

    @Nica: Ja, das spekulieren macht mir auch immer Spaß, vorallem bei Krimis. Wer fiel auf welche Fährte rein? Wem konnte der Mörder nichts vormachen? Das ist schon immer sehr spannend und lustig :)

    AntwortenLöschen
  5. ich liebe leserunden ;D meist kommt dadurch erst wieder was aus meinem sub zum vorschein XD ich mag es auch mich mit anderen über ein buch zu unterhalten ..wenn der autor dabei is is es einerseits gut aber andererseits wenn mans schlecht findet kann man bei der leserunde entweder nicht ehrlich sein oder man ist fies :-// also mit vorsicht zu genießen ...zusammen lesen aber immer gerne^^

    lg july

    AntwortenLöschen
  6. Hi,
    Leserunden an sich sind nicht schlecht.
    Ich habe schon öfter an welchen teilgenommen, bei Lovelybooks und in anderen Foren. Besonders interessant fand ich sie wenn sie von den Autoren begleitet wurden.
    Mittlerweile mache ich bei Leserunden kaum noch mit weil mir einfach die Zeit und die muße fehlt.
    Ich möchte mein eigenes Tempo bestimmen können und nicht unbedingt dann noch ins Netz rein, daher ist es grad einfach nichts für mich.
    Vorteil der Leserunde ist auch, dass Du viele andere nette Leser kennenlernen kannst und mit ihnen diskutieren kannst.
    LG Ela

    AntwortenLöschen
  7. Ach, ich finde es gar nicht so schlimm, wenn man ein Buch von einem Autor mal nicht gut findet- Und es ist schön, wenn man das dann auch sagt und nicht schwindelt ;)
    Nicht jeder Autor kann den Geschmack aller treffen :)

    AntwortenLöschen
  8. @lesen ist sexy

    Nö, schlimm finde ich das auch nicht. Hab bisher auch keine negativen Erfahrungen damit gemacht.
    Es ist aber interessant mit dem Autor zu diskutieren, wie man selber das Buch empfunden hat, die Handlung und dann plötzlich feststellt das es dem Ator selber genauso oder völlig anders ging.
    Ihm dabei Fragen zu stellen, zu diskutieren, dass macht es so interessant.

    AntwortenLöschen
  9. Huch, der Kommentar sollte eiegntlich auch an @July gehen.
    Sorry zu früh am Morgen :O))

    AntwortenLöschen
  10. An Leserunden selbst nehme ich eher ungern teil. Entweder lese ich für mich oder lasse mir vorlesen (also gehe zu einer Lesung).
    Aber wenn der Autor einer Lesung meint, das Publikum müsse eingebunden werden, lasse ich mich da natürlich gern mitreißen! :)

    AntwortenLöschen

Lasst eure Gedanken hier - sie für sich zu behalten, ist wie einen Kuchen backen und alleine essen. Es macht keinen Spaß :)