Instakynd

Lesen MACHT sexy


Hallo ihr Lieben,
wie so viele kenne auch ich das leidige Thema mit den Fettpölsterchen. Ich bin 1,73 m groß und wiegt 69 kg. Mag jetzt nicht so viel erscheinen, aber mich stört mein Bäuchlein, mein Hüftspeck und meine Oberschenkel. Ich will auch gar nicht groß abnehmen, sondern eher diese Bereiche straffen und festigen (ein paar Kilo verliert man dabei von allein).

Als ich vor zwei Jahren noch regelmäßig Sport gemacht habe - fünf mal die Woche zwei Stunden Taekwondo - war das alles gar kein Thema, also kein großes. Leider konnte ich damit aufgrund meiner Schichtarbeit nicht weiter machen. Denn nach der Frühschicht (6:00 Uhr - 14:30 Uhr), wenn ich um 3:00 Uhr aufgestanden war, hatte ich keine Lust mehr von 18 - 20 Uhr Training zu machen, zumal ich schon um 19 Uhr eingeschlafen war, war ja auch erst um vier zu Hause.
Tja und vor der Spätschicht gab es kein Training, das fand ja abends statt. Anfangs bin ich noch jede zweite Woche mindestens einmal hingegangen, aber dann hatte ich keine Lust mehr, weil ich einfach zu kaputt war.
Dann war ich einige Zeit joggen, doch ich hasse laufen! Es ist mir einfach zu öde, selbst mit Musik. Im Sommer ist es zwischendurch noch ganz angenehm, aber jetzt? Bei dem Wetter, no way! Und im Dunkeln gehe ich ungern laufen.
Denn nun haben sich meine Arbeitszeiten vorübergehend geändert, ich arbeite jetzt mal zu normalen Zeiten von 8 - 16 Uhr :) Bin dann gegen 17 Uhr zu Hause und dann ist es mir zu dunkel und regnet ja meist eh...

Also bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ich Fitness machen muss, die ich daheim machen kann, denn ein Fitnessstudio gibt es hier in der Nähe nicht wirklich und ohne Auto kommt man schlecht hin. Und dann habe ich mich mal schlau gemacht und mir Literatur herausgesucht.
Nun möchte ich damit ein paar Pfunde verlieren und meinen Körper straffen. Und ich muss gestehen, dass ich mich darauf schon freue. Denn daheim bin ich nicht aufs schöne Wetter angewiesen.

Ernährungstechnisch muss ich nicht viel ändern, denn ich ernähre mich sehr gesund und esse nicht zu viel, auch nicht zu wenig. Ich muss lediglich die Kohlenhydrate weglassen - kein Brot, Kartoffeln, Nudeln, Reis :/ Nun gut, dass soll nur in den ersten 30 Tagen so sein, danach darf man langsam wieder normal und in Maße essen :) Durch meine Laktoseintoleranz esse ich kaum Schokolade - super Voraussetzungen. Und alleine durch meine Ernährungsumstellung habe ich damals 6 Kilo abgenommen (wenn man plötzlich mit dem Sport aufhört isst man super viel xD).
Ich habe dann begonnen Bauchrümpfe zu machen und damit habe ich meinen Bauchumfang von 102 cm auf 94 cm schrumpfen lassen und nun geht es den letzten Fettreserven, die ich nicht brauche an den Kragen.

Deshalb dachte ich mir, ich starte mal eine kleine Fitnessaktion mit dem Buch von Tracy Anderson 'Mein 30-Tage-Programm'. Ich bin gespannt ob und wie es wirkt :)
Es ist sogar eine DvD enthalten, um die Übungen nochmal in Bewegung zu zeigen und auch für den Tanzworkshop.
Wenn ihr wollt berichte ich über meine Erfolge und falls irgendwer Lust hat, könnte ich ein paar Übungen vorstellen und man könnte es gemeinsam versuchen. Lasst es mich wissen.

Wie steht ihr zu dem Thema? Habt ihr auch ein paar lästige Kilo? Macht ihr Sport oder müsst ihr auch euren inneren Schweinehund überwinden?

So long, ich hab dann schon mal die erste Einheit absolviert - anstrengend :D Aber man fühlt sich gut.

Kommentare

  1. Meinen Respekt,bin gespannt auf deine Berichte. :) Ich gehe ab morgen ins Fitnessstudio, mal sehen, wie das so wird.

    Viel Erfolg und Durchhaltevermögen,
    vlg misa♥

    AntwortenLöschen
  2. Huhu, hast du schon bei mir auf den Blog geschaut???

    LG Beate

    AntwortenLöschen
  3. ich wünsch dir viel erfolg!! ich bin selbst ja auch etwas unzufrieden, aber ich mach ja 4 mal die woche sport haha bin total süchtig XD und wenn ich mal daheim bin für ein paar tage fühl ich mich total bäh ^^ wie jetz wo ich nur 2 mal die woche kann XD mal sehen ob du erfolg hast ich wünsch es dir auf jeden fall!!

    lg july

    AntwortenLöschen
  4. Thank you for the information, the article is very well-written.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Lasst eure Gedanken hier - sie für sich zu behalten, ist wie einen Kuchen backen und alleine essen. Es macht keinen Spaß :)