[Rezension] Frostkuss von Jennifer Estep


Hallo ihr Lieben,

puh, die letzten Tage hatte ich echt viel um die Ohren, plus einer dicken Erkältung - sie klingt so langsam aus ... dafür habe ich es geschafft mein neustes Buch zu Ende zu lesen :) 'Frostkuss' (Orig.: Touch of Frost) von Jennifer Estep.

Frostkuss                                                                                 .

Jennifer Estep
.......................
Verlag: ivi Verlag (PIPER)
400 Seiten ~ 
14,99 € - Broschiert 

Hier lesen - Hier bestellen 





Kurzbeschreibung                                                                   .

Im Mittelpunkt der Serie steht die 17-jährige Gwen Frost, die über ein außergewöhnliches Talent verfügt: Sie besitzt die »Gypsy-Gabe« – bei der eine einzige Berührung ausreicht, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber was Gwen nicht weiß: Die Studenten werden dort ausgebildet, um gegen den finsteren Gott Loki zu kämpfen. Und obwohl sie der Meinung ist, an der Mythos Academy nichts verloren zu haben, erkennt Gwen bald, dass sie viel stärker ist als gedacht und all ihre Fähigkeiten brauchen wird, um gegen einen übermächtigen Feind zu bestehen.

Rezension                                                                                .

Tja, was soll ich sagen. In diesem Buch geht es um Magie, Mythen und ganz viel Fantasy - genau das, was ich eigentlich überhaupt nicht gerne lese - eigentlich...

Ich fand 'Frostkuss' großartig und kann es kaum erwarten den zweiten Teil lesen zu können. Dieses Buch war endlich mal wieder ein Werk, welches mich gefesselt hat. Ich konnte es kaum aus der Hand legen und selbst jetzt, wo ich es beendet habe, lässt es mich nicht los. Es war eine so wunderbare Geschichte.

Idee/Umsetzung
Ein bisschen erinnerte mich das Buch an den Film Sky High - nur mit dem Unterschied, dass der Film einfach unglaublich dämlich war und das Buch großartig. Naja und bei Sky High gab es Superhelden, in dem Buch geht es ja eher um die Nachfahren von Göttern und Kriegern - Amazonen, Spartaner etc. Und das ist eine für mich vollkommen neue und frische Idee :) Eine Schule, auf die nur Krieger gehen, wundervoll.
Umgesetzt ist die ganze Geschichte auch grandios. Ich habe der Autorin jedes Wort und jede Beschreibung abgenommen. Klasse :)

Schreibstil/Sprache
Das Buch ist humorvoll geschrieben und flüssig zu lesen. Es ist aus Sicht der Protagonistin Gwendolyn - Gwen - gehalten und durch ihre lockere und witzige Art sehr erheiternd.
Ich habe weder an der Sprache, obwohl das ein oder andere mal ein etwas härterer Ton angeschlagen wird, noch an dem Schreibstil etwas auszusetzen.

Charaktere
Protagonistin ist die unscheinbare Gwen. Sie weiß nicht so recht, was sie auf der Akademie zu suchen hat. Schließlich ist sie nicht so stark und reich wie alle anderen auf der Schule, sondern hat nur die Gabe (oder den Fluch?) die Vergangenheit von Dingen oder Personen zu sehen, die sie berührt. Gwen ist eine Einzelgängerin, weil sich keiner für sie zu interessieren kann. Denn sie fällt weder durch Geld, noch durch Stärke auf.
Ich finde, dass Gwen trotz der Tatsache keine Freunde zu haben eine unglaublich starke Person ist. Und es ist unglaublich witzig, dass sie nicht im geringsten an die Mythen und Götter glaubt und alle für verdreht hält. Aber besonders ist ihr Humor, den habe ich total lieb gewonnen :)


"Sie hatte einen Lieblingsdolch? Ehrlich? Und sie hielt mich für einen Freak."
Seite 307




"Ich hasse den Sportunterricht. Hasse, hasse, hasse ihn. Warum darf ich nicht einfach nur klug sein? Ich habe einen Einser-Schnitt! Warum soll ich mich auch noch bewegen können? Das ist doch einfach zu viel verlangt."
 Seite 379

Atmosphäre/Umgebung
Quelle: http://www.piper-verlag.de
Auch hier hat die Autorin etwas wundervolles geschaffen. Mit wenigen Beschreibungen hat sie es geschafft eine Schule und einen Campus zu zaubern, den ich mir bildlich vorstellen konnte. Es war riesig, pompös und gewaltig. Fast wie in der antike zu den Zeiten der Götter :)
Bei dem Gedanken an die riesigen Statuen bekam ich eine leichte Gänsehaut - bin nämlich genau wie Gwen kein Freund von großen, lebensechten Statuen. Brrr.
Besonders gelungen waren für mich die Kampfszenen. In vielen Büchern sind sie zu kurz und zu unrealistisch oder zu lang und ausführlich. Die Länge im Buch war perfekt und es war alles stimmig. Nichts wirkte überspitzt oder fehl am Platz. 

Cover
Das Cover finde ich wunderschön. Es ist zwar schlicht, aber es gefällt mir total. Der weiße Einband mit den blauen Akzenten, der Wahnsinn :) Leider finde ich die Übersetzung nicht so toll. Frostkuss klingt zwar super, man stellt sich aber etwas anderes darunter vor. Das englische Original heißt 'Touch of Frost' und macht auch unglaublich viel Sinn - da die Protagonistin Gwen Frost heißt und durch Berührungen Dinge sieht. Der zweite Teil heißt 'Kiss of Frost' und der Dritte 'Dark Frost' - bin ja mal auf die Titel der beiden anderen Bücher gespannt. 

Fazit                                                                                       .


Wie schon hundertfach erwähnt finde ich das Buch klasse. Es hat mich sehr beeindruckt und schwebt mir immernoch in Gedanken herum :) Freunde von Mythen und Magie sollten dieses Buch um Gwen Frost unbedingt lesen. Und alle anderen auch :D
Hach, ich gehe mit den Gedanken an das Buch gleich ins Land der Träume ... schade, dass der zweite Teil noch nicht da ist :/ 


Kommentare

  1. Aww, klingt so toll, will ich auch haben <3

    AntwortenLöschen
  2. Klingt genauso begeistert wie meine Rezi. Weiß man schon wann Teil zwei kommt? Will nicht warten. Es ist so ein tolles Buch. Deswegen verlose ich es ja auch. Es müssen noch mehr Leute darauf aufmerksam gemacht werden.

    Lieben Gruss, Ise

    AntwortenLöschen
  3. Klingt nach nem echt tollen Buch, habs gleich mal auf meinen Wunschzettel gesetzt ^^

    AntwortenLöschen
  4. Eine Super Rezi. Echt tolles Buch, steht schon lange auf meiner Wunschliste;) Schöner Blog übrigens, bin gleich mal Leserin geworden. Würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischaust ;)

    LG Sophie

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Lasst eure Gedanken hier - sie für sich zu behalten, ist wie einen Kuchen backen und alleine essen. Es macht keinen Spaß :)

Most wanted so far