Flops und Aliens

Hallo ihr Lieben,

kennt ihr das - ihr freut euch irre auf ein Buch, könnt es gar nicht erwarten es zu bekommen?
Die Leseprobe ist klasse und dann kommt es endlich nach Hause und dann?
Der Flop schlechthin!

Habt ihr das auch schon mal gehabt? Das erste mal hatte ich dieses Phänomen mit 'Plötzlich Shakespeare' von David Safier - das Buch war so grausam :D
Und jetzt geht es mir offiziell mit 'How to be a woman' von Caitlin Moran. Noch bin ich nicht durch, aber ich hatte mir das Buch ein bisschen anders vorgestellt. Es kommt mir einfach zu oft das Wort 'Fo**e' vor - argh ich mag es nicht mal schreiben :D Schlimm.

Wie lange ist es her, das euch ein Buch mal richtig schlecht gefallen hat, obwohl ihr erst so angetan wart?

Ich hoffe es ändert sich noch :D
Gut, soviel zum Thema Flops, kommen wir nun zu den Aliens. Ich gehe ja selten ins Kino (möchte unbedingt 'The Avengers' sehen :D) und war dieses Wochenende in einem süßen Kino bei uns in der Nähe, mit nur einem Vorführsaal - aber es war der Wahnsinn. Riesiger Raum, Service zum Platz, man musste nur klingeln, irre gemütliche Sitze und super günstig. Fünf Euro für eine Karte, klasse! Preis-Leistung einfach top.
Für die Augen gab es 'Battleship' .... und was soll ich sagen, der Film hat mir wirklich gefallen. Bin ja kein Fan von Buchverfilmungen und wenn ich schon ins Kino gehen, dann muss man Sound und Leinwand auch ausnutzen - ein Liebesfilm geht da gar nicht. Heulen will ich auch allein.



Und da war 'Battleship' genau das Richtige. Im Vergleich zu solchen 'Krieg mit Aliens-Filmen', war er auch echt gut. Hab ja schon so einige gesehen z.B 'Battle Los Angeles', 'Falling Skies' etc und der Film war wirklich gut. Zwar eine flache Story, aber bei solchen Filmen muss es keine mega Story sein. Die Effekte waren der Hammer und auch Rihanna hat ihre Rolle richtig gut gespielt, war überrascht.
Definitiv ein Film, den man im Kino sehen kann/muss :D Die Atmosphäre wäre zu hause nicht die gleiche gewesen.

Welcher Film war für euch ein definitiver KINOfilm?

So long, werde mich jetzt mit meinem Buch einkuscheln und hoffe, dass mal andere Wörter die Hauptrolle spielen :D


Kommentare

  1. Also jetzt aktuell lese ich gerade ein Rezensionsexemplar, von dem ich viel erwartet habe und noch mehr zurück bekommen habe - Amy Plum: Von der Nacht verzaubert. Meine Rezi stelle ich heute online. Die Sprache ist einfach, die Idee schlicht und mal wieder dreht es sich um eine 16jährige und ihren untoten Freund. Kennen wir alles? Irgendwie ja, aber irgendwie auch nicht! Einfach fantastisch :)

    Und für mich ist Avatar ein eindeutiger Kinofilm genauso wie Alice im Wunderland (aber damit meine ich nicht nur die 3D-Fassungen sondern auch die 2D-Versionen dieser beiden Filme) !!

    Gruß,
    Jimmy

    AntwortenLöschen
  2. Also einmal vorne weg:
    Ich war auch in Battleship und bin genauso begeistert. Von den Aliens hat man ja leider wenig erfahren, aber sonst war es ganz klar ein Film nach meinem Geschmack: keine ganz hole Story, gute Schauspieler (ein leckerer Taylor Kitsch und True-Blood-Liebling Alexander Skarsgard), gute Musik, und keine übertriebene Brutalität. Rund um gelungene Action ;)
    Da ich bisher alle Avenger-Filme (Thor, Iron Man 1&2,...) gesehen habe, habe ich dementsprechend große Erwartungen an die Avengers :D
    Ein KINOfilm war für mich besonders Step Up 3D. Mit den Effekten und der Musik wollte man einfach nur noch mittanzen.

    LG,
    Souci

    AntwortenLöschen
  3. Schlimm fand ich bisher "2 an einem Tag". Ich habe mich durchgequält und musste immer denken, ja was geht mich das an, oder nicht schon wieder und der Schluss war irgendwie so "Stadt der Engel". Gibt aber genügend Leser, denen das gefallen hat.

    Bei Avatar muss ich mich anschließen. Und außerdem habe ich vor ewigen Zeiten einmal einen Film gesehen, der hieß so ähnlich wie "Das Leben der Familie Sonnenschein"
    Der war beeindruckend. Ewig lang, aber man hat es nicht gemerkt. Ich habe total vergessen, dass ich im Kino war und nicht mitten im Film. Leider wurde der Film von den Kritikern total schlecht bewertet. Ich kann gar nicht verstehen warum.

    Hab' lieben Dank für Deine aufmunternden Worte. Wird schon wieder.

    Lg
    Maggie

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab das Buch 'How to be a woman' von Caitlin Moran als Leseprobe bei Vorablesen kennengelernt und hab entsetzt abgebrochen.
    Mir gefällt nicht, wie und was die Autorin schreibt.
    Ich konnte mich da überhaupt nicht einfühlen und fand keinen Bezug zum Buch!
    "Battleship" hab ich auch gesehen.
    Schon der Trailer hatte mich überzeugt, doch der Film selbst hat mich echt umgehauen!
    Wahnsinns Seeschlachten, klasse Musik ("Thunderstruck" von ACDC), tolle Darsteller...

    LG Aletheia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Lasst eure Gedanken hier - sie für sich zu behalten, ist wie einen Kuchen backen und alleine essen. Es macht keinen Spaß :)

Most wanted so far