Instakynd

[Rezension] how to be a woman von Caitlin Moran


Hallo ihr Lieben,

ich habe es endlich geschafft, ein Buch zu beenden - Wahnsinn. Im Moment geht bei mir so alles ziemliche drunter und drüber, ich kann mich mit der neuen Arbeitszeit einfach noch nicht anfreunden und bekomme in der wenigen freien Zeit blogtechnisch leider nichts gebacken, ich gelobe aber Besserung :)

Heute war es dann endlich soweit und ich habe in der Sonne gelegen und mein Buch von Caitlin Moran 'how to be a woman, wie ich lernte eine Frau zu sein' beendet.
Zu Beginn hatte ich so meine Probleme mit der Ausdrucksweise von Caitlin Moran, aber dann wurde das Buch immer interessanter und ich gewann ganz neue Erkenntnisse :)
Ich möchte euch meine Rezension also nicht länger vorenthalten und wer von euch nach der Rezension Lust hat, dieses Buch ebenfalls zu lesen, kann sich bei 'Blogg dein Buch' noch bis zum 06.05.2012 hier bewerben :)

how to be a woman - Wie ich lernte eine Frau zu sein                .

Caitlin Moran
......................
Verlag: Ullstein
384 Seiten 
16,99 € - Broschiert  
Originaltitel: how to be a woman

Hier lesen - Hier bestellen






Kurzbeschreibung                                                                   .

Es ist verdammt schwer, eine Frau zu sein. Caitlin Moran kann ein Lied davon singen. Als Teenager kämpfte sie mit unförmigen Damenbinden, rostigen Nassrasierern und schlechten Pornos, als Erwachsene scheitert sie grandios am Ideal der modernen Frau. Die ist schön und schlank, hat Kind und Karriere und ist natürlich immer komplett epiliert. Blödsinn, meint Caitlin Moran. Wir dürfen fett, faul und behaart sein, Hauptsache, wir haben Spaß, einen tragfähigen BH und die gleichen Rechte wie Männer. Alles, was ein Mann tun kann, darf eine Frau auch. Und gerne mit den Männern zusammen – denn Feminismus ohne Männer ist todlangweilig.

Rezension                                                                                .

Wie schon gesagt, hatte ich am Anfang ein paar Probleme mit der Ausdrucksweise von Caitlin. Aber Das war nur in den ersten beiden Kapiteln so krass :D Danach wurde es wundervoll witzig und ich habe mich vor Lachen manchmal gar nicht mehr eingekriegt. Was unteranderem an dem herrlich Schreibstil der Autorin liegt - locker flockig, schnoddrig dennoch witzig und charmant :)

'How to be a woman' ist ein unglaublich feministisches Buch - aber nicht auf die 'Alle-Männer-sind-scheiß-Schweine-Art', sondern getreu dem Motto, 'Männer-sind-wundervoll-und-sexy-aber-Frauen-lasst-euch-nicht-unterdrücken-und-seid-einfach-ihr-selbst'. Caitlin geht auf viele Themen ein, die aufzeigen, wie wir Frauen uns immer selbst als Verlierer sehen oder ins Abseits schießen. Beispiel Schönheitschirurgie: Männer altern in Würde, die Frauen machen sich den Stress immer jung aussehen zu müssen. Für wen? Die Männer, die immer faltiger und älter werden? Genau. Und so einfach lässt man sich unterdrücken und tut Dinge, die man nicht tun muss, man wäre auch ohne glücklich.
Dann wäre da noch das übliche Thema, welches auch bei meinem Job immer wieder angesprochen wird. Flirten am oder für den Arbeitsplatz. So was wird grundsätzlich immer von Frauen erwartet. Kommt man an einer Stelle nicht weiter, dann bekommt man die Antwort:"Wickeln Sie Ihn doch einfach um den Finger, flirten Sie." So eine Haltung wird von den Männern nicht erwartet und da stimmt dann doch was nicht oder?

Caitlin hat eine wunderbare Biografie geschrieben in der sie herrlich ehrlich und witzig aufzeigt, wo wir Frauen vielleicht einfach mal etwas für uns tun sollten, statt für andere Leute. Einfach mehr wir selbst sein und an unsere Fähigkeiten glauben.
 Caitlin zeigt uns die Vor- und Nachteile eine Frau zu sein. Und das Schöne und Schlechte am Kinderkriegen, Shoppen, Heiraten etc.
Ein grandioses Buch, hemmungslos ehrlich!

Fazit                                                                                       .

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten hat mich dieses Buch nachhaltig beeindruckt und angeregt. Ich denke, dass einige Kapitel eine wirkliche Vorbereitung auf das fiese Leben sind :) Einfach ein bisschen bissiger und klüger durchs Leben gehen und auf sich selbst achten, statt auf andere - grandioses Buch!


Kommentare

  1. Schön, dass es dir gefallen hat :)
    Habe mich vor ein paar Tagen schon dafür beworben, wenn auch mit kleinen zweifeln ;D Dafür hoffe ich jetzt umso mehr auf einen Gewinn :D

    Super Rezi :)

    Liebste Grüße Alina
    http://book-struck.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Lasst eure Gedanken hier - sie für sich zu behalten, ist wie einen Kuchen backen und alleine essen. Es macht keinen Spaß :)