Instakynd

[Kinderkiste] Jan und Julia im Kindergarten von Margret Rettich und Catharina Westphal

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich das perfekte Buch für den Kindergarten und zwar 'Jan und Julia im Kindergarten'. Wo könnte man diesen Titel besser lesen, als in einer Kita.
Als ich den Titel vorlas, waren alle schon ganz gespannt.
Spielen von früh bis spät!
Der erste Tag im Kindergarten! Ist das nicht aufregend? Jan hat sofort eine Menge Spaß, aber Julia ist etwas schüchtern. Doch die Erzieherin ist so nett und man darf hier so viele lustige Dinge machen. Da muss man sich doch einfach wohlfühlen.
Die Geschichten von Jan und Julia kennt man schon lange und sie sind immer wieder schön. Im Oetinger Verlag gibt es eine überarbeitete Version dieser Klassiker.
Mit dem Geschwisterpaar Jan und Julia sind viele von uns aufgewachsen. In diesem Buch geht es um den ersten Tag im Kindergarten.
Viele Kinder in der Kita kennen das, Mama möchte wieder arbeiten - Papa tut es eh, dann muss man in den Kindergarten. Doch was wird dort auf sie zukommen?

Die neue Aufmachung der Bücher passt natürlich zur heutigen Zeit, wenn man sie mit den Büchern von z.B 1981 vergleicht und gefallen mir, mit den neuen Illustrationen natürlich außerordentlich gut.
Die Farben sind weich und warm, sehr angenehm fürs Auge und auf den Seiten gibt es für die Kinder einiges zu entdecken. Sie werden aber nicht durch zu viele Dinge abgelenkt.
Die 16 Seiten beinhalten die perfekte Länge an Text, um eine Gruppe von kleinen Füchsen zu unterhalten und bei Laune zu halten.

Die Seiten und der Inhalt der Geschichte bieten sehr viel Platz für Sprechanlässe. Da es um den ersten Tag im Kindergarten geht, ist es perfekt dafür geeignet in der Anfangsphase eines neuen Kitajahres gelesen zu werden. Da man Vergleiche zwischen der Kita im Buch und der Kita in der man arbeitet ziehen kann - somit entdecken die Kinder spielerisch, was es in der Kita zu entdecken gibt und was man für Tagesabläufe hat.
Das kann man natürlich auch im normalen Alltag machen.

Jan und Julia wirken als Geschwisterpaar sehr realistisch und auch die Geschichte wirkt nicht zu gehetzt. Der Rahmen ist perfekt.
Eine tolle Geschichte mit vielen Sprechanlässen - ideal für die Entdeckung der eigenen Kita und zum Nahebringen der Tagesabläufe. Jan und Julia sind zeitlos und ihre Geschichten sind für alle Lebenslagen und passen gerade in der Kita auch immer zu verschiedenen Themen.





* Der Fehlerteufel hat sich eingeschlichen, das Buch ist natürlich nicht broschiert, sondern ein Hardcover.

Kommentare