Instakynd

[Kinderkiste] Wann kommst du wieder, Mama? von Tracey Corderoy/Alison Edgson

Auf der Buchmesse am Stand von BRUNNEN habe ich mich verliebt. Mich schaute eine kleine Maus aus einem Dinokostüm an und schon quietschte ich vor Freunde. Vor mir stand ein kleines Mädchen und quiekte auch fröhlich. Als sie das Buch wieder hinstellte, war es blitzschnell in meinen Händen und ich blätterte es durch. Es war so niedlich.
Neben mir stand eine Frau und stimmte in mein Quieken mit ein. Ich reichte es an sie weiter, machte noch ein Foto von dem Buch, um es nicht zu vergessen.
Gestern lag es dann auf dem Küchentisch - vielen Dank an den Brunnen Verlag für das Buch :) Es wurde natürlich sofort gelesen und es ist immer noch so süüüüß *quietsch*
Kann man diesem süßen Cover widerstehen? Unmöglich!
Heute ist Mama zum ersten Mal den ganzen Tag weg. Anton vermisst sie sehr. Nicht einmal sein schönes Dinokostüm und sein Lieblingsspielzeug bei Oma können ihn trösten.
Wie gut, dass Oma weiß, was hilft ...
Anton kommt unfreiwillig in den Genuss der Trennung von Mama. Ein Gefühl, was jedes Kindergartenkind kennt. Deshalb ist dies ein wunderbares Buch, um es in der Kita vorzulesen. Gerade in der Eingewöhnungszeit, in der die Mütter noch am meisten vermisst werden. Leider ist das nichts für meine Krippenkinder, aber in die Elementargruppe werde ich es auf jeden Fall mal mitnehmen und es vorlesen. Bald ist auch wieder der bundesweite Vorlesetag - vielleicht schaffe ich es ja dann.
Neben der niedlichen Geschichte um Anton und seine Mutter, in der Oma ihr Bestes versucht, um den kleinen aufzumuntern - sind die Illustrationen wunderbar.
Sie sind so weich und süß - Anton wirkt so flauschig. Man möchte ihn einfach knuddeln und wenn er eine Schnute zieht, dann will man ihn trösten. Die Bilder sind nicht grell, aber trotzdem bunt. Schön anzusehen, nicht nur für die Kleinen, angenehm für's Auge. Der Ausdruck in Antons Gesicht ist so niedlich und alle seine Emotionen sind klar zu erkennen.
Und dann dieses Dinokostüm - gibt es was süßeres, als ein Mausekind in diesem Kostüm? Ich denke nicht.
Wer sich auf Anhieb in das Cover verliebt, der wird das Innenleben lieben.
Ein total süßes - ja ich weiß, ich habe das nun oft genug gesagt - Buch, mit einer niedlichen Botschaft. Ich werde es demnächst in der Kita vorlesen - vielleicht nicht in meiner Gruppe, aber mal bei den Großen.


Kommentare